AM-training-system

Pre-Process

A1.E

Data preparation

Die Teilnehmenden sind in der Lage, die Beurteilung und Aufbereitung von Druckdateien durchzuführen, diese in eine Vorbereitungssoftware zu importieren und selbstständig oder mit Hilfe des Programms erforderliche Strukturen anzubringen, die Bauteile korrekt zu positionieren und das Bauraumvolumen bei einem Druck effizient zu nutzen. Dabei werden die Besonderheiten spezifischer Drucktechnologien und Materialien berücksichtigt und der Teilnehmende ist in der Lage, den Druckauftrag an ein Drucksystem zu übermitteln.

A1.E

Prior knowledge

gewünscht: Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit CAD-Programmen

Prior knowledge

Es werden Kenntnisse im Bereich der Datenvorbereitung für additive Fertigungsprozesse vermittelt. Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse über
▪ Datenformate und -aufbereitung
▪ Slicingverfahren
▪ Methoden der effizienten Bauraumnutzung
▪ Verwendung von Stütz- und Hilfsstrukturen
▪ technologiespezifische Besonderheiten bei der Datenvorbereitung

Skills

Die Teilnehmenden sind in der Lage, die Beurteilung und Aufbereitung von Druckdateien durchzuführen, diese in eine Vorbereitungssoftware zu importieren und selbstständig oder mit Hilfe des Programms erforderliche Strukturen anzubringen, die Bauteile korrekt zu positionieren und das Bauraumvolumen bei einem Druck effizient zu nutzen. Dabei werden die Besonderheiten spezifischer Drucktechnologien und Materialien berücksichtigt und der Teilnehmende ist in der Lage, den Druckauftrag an ein Drucksystem zu übermitteln.

Learning content

• Datenprüfung
o Form, Maße, Lage
o Zuweisung des Materials
o Einfluss der Datenqualität
• Einflüsse von Position und Orientierung des Bauteils im Bauraum auf:
o Druckzeit
o Materialbedarf
o Nacharbeitsaufwand
o Auslastung der Maschinen
o Qualität der Sichtflächen und Kanten
o Funktionalität
• maschinenabhängige Prozessinitiierung
o Anbringen von Supportstrukturen
o Slicing
o Hatching
o Zuweisung spezifischer Maschinenparameter